Karola Dischinger

www.karoladischinger.com

„Suffragetten
50 Jahre Frauenwahlrecht, aber für Gleichberechtigung, für Lohngleichheit, Chancengleichheit, Aufstiegschancen, Mutterschaftsurlaub, Vaterschaftsurlaub, Witwerrente oder gegen die Plafonierung der Ehepaarrente werden und müssen wir weiterhin kämpfen.
In manchen Firmen und Verwaltungen gibt es inzwischen Frauen in Führungspositionen, aber kaum als Geschäftsführer, Finanzchef oder gar im Vorstand oder Verwaltungsrat. Fast immer müssen Frauen besser sein – fachlich und persönlich stärker- als ihre männlichen Kollegen (SRF: Club vom 2.2.2021).
Überall gab es Frauen, die sich organisiert haben und für das Wahlrecht, ihre Selbstständigkeit und Gleichberechtigung kämpften. Eine der bekanntesten Organisationen war die englische WSPU: „Women’s Social and Political Union“ und hat sich schon 1903 formiert. Ein Reporter der Daily Mail kreierte das Wort Suffragetten: Suffrage = Wahlrecht / Suffragette = Kämpferin für das Frauenwahlrecht.
Ihre Farben: grün, weiss, purpur
Der Artikel „Glass-Smashing for Votes“ erschien am 9. März 1912. Die Suffragetten zerschlugen Schaufenster im Londoner Westend um auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen. (Zeitungsausschnitt im Museum of London)“


Aus jeder Figur spricht ein verstecktes Anliegen für die gemeinsame Gestaltung der Zukunft aller Geschlechter.

KUNSTPROJEKT *FRAUEN IM BUNDESHAUS*
BERN, 25. OKTOBER BIS 20. DEZEMBER 2021

Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen fördert Künstlerinnen seit 1902
Société Suisse des Femmes Artistes en Arts visuels s’engage pour les femmes artistes depuis 1902
Società Svizzera delle Artiste d‘Arti plastiche e figurative promuove le donne artiste dal anno 1902

© 2021 SGBK/SSFA/SSAA und © der abgebildeten Werke bei den Künstlerinnen